Zum Inhalt

Silbermedaille an den World Games

Die Schweizer Faustball-Nationalmannschaften konnten an den diesjährigen World Games in Birmingham, Alabama, USA den zweiten Platz erringen. Mittendrin standen mit Mirjam und Raphael Schlattinger zwei Dozwiler Faustballer! Während Raphael aktuell beim TSV Calw in der deutschen Bundesliga aktiv ist, spielt Mirjam beim STV Dozwil und in der 1. Damenmannschaft vom SVD Diepldsau. Ihr Handwerk haben beide beim STV Dozwil erlernt.

Die World Games sind analog zu den Olympischen Spielen im 4 Jahresrhythmus für 34 nicht-olympische Sportarten. Häufig dienen diese als Sprungbrett und Testlauf für Disziplinen, welche später olympisch werden.

Mit diesem Erfolg durfte nicht unbedingt gerechnet werden, waren sowohl die Schweizerinnen als auch die Schweizer als aktuelle Weltnummer vier hinter Deutschland, Österreich und Brasilien ans Turnier gereist. Nach der Vorrunde, wo sich die Schweizer Männer unter anderem gegen Chile und Argentinien und die Damen gegen die USA durchsetzen konnten, standen beide direkt im Halbfinale. Dort wartete sowohl bei den Herren als auch den Damen Brasilien. Die Schweiz als Aussenseiter hatte nichts zu verlieren und beide konnten diesen wichtigen Halbfinal mit grandiosen Leistungen gewinnen. Im Finale ging es dann bei den Damen und den Herren gegen Deutschland. Obwohl die Schweiz jeweils sehr gut mitspielte und vor allem bei den Damen an der Sensation riechen konnten, wurden die Finals knapp verloren. Aber mit Silber waren beide Teams sehr zufrieden und konnten auf ein tolles Turnier zurückblicken.

Der STV Dozwil gratuliert Raphael und Mirjam herzlich! Wir sind stolz auf eure Leistungen und eure Hingabe an diesen Sport und hoffen, dass ihr als Vorbilder für weitere Dozwiler dient, den Sprung in die Nationalmannschaften zu schaffen.