Zum Inhalt

NLB – Weiterer Vollerfolg für den STV Dozwil

Am Samstag durfte die 1. Mannschaft des STV Dozwil zur zweiten Heimrunde auflaufen. Die Gegner Widnau 2 und Dägerlen waren bereits aus der ersten Runde bekannt.

Dozwil startete dank des guten Saisonauftakts als Favorit in die erste Partie. Dieser Favoritenrolle wurden die Spieler in den ersten beiden Sätzen auch gerecht und Dozwil führte bald mit 2:0 Sätzen. Im dritten Satz schlichen sich zunehmend Eigenfehler ein und Dozwil verschenkte mit Angabefehlern diesen Satz. Mit 3 Wechsel im Team wurde der vierte Satz begonnen. Diese Wechsel zeigten Wirkung und das Spiel ging mit 3:1 Sätzen an Dozwil.

Auch in der zweiten Partie gegen Aufsteiger Dägerlen startete Dozwil als Favorit. Die Thurgauer waren jedoch gewarnt, da Dägerlen bereits mehreren erfahrenen Teams ein Bein stellen konnte. Im ersten Satz startete Dozwil souverän und konnte diesen gewinnen. Den zweiten Satz verschenkten die Thurgauer durch zu viele Eigenfehler im Angriff. Jetzt sah Dägerlen natürlich seine Chance und auch im dritten Satz lag das Heimteam bald mit 3:7 Punkten hinten. Durch einen Wechsel im Angriff konnte der Satz aber noch gedreht werden und Dozwil ging mit 2:1 Sätzen in Führung. Jetzt wollte Dozwil alles klar machen und die Partie nach Hause bringen. Doch mit ungewöhnlich vielen Fehlern auf allen Positionen lagen die Thurgauer bald mit 2:7 Punkten zurück. Wieder startete Dozwil eine Aufholjagd, welche jedoch nicht belohnt wurde. Somit musste ein Entscheidungssatz gespielt werden. Auf der vom Wind begünstigten Seite konnte Dozwil mit einer konzentrierten Leistung mit 6:2 Punkten vorlegen. Nach dem Seitenwechsel wurde es nochmals ganz eng, doch Dozwil sicherte sich auch dieses Spiel mit 3:2 in den Sätzen.

Durch die weiteren 4 Punkte hat die 1. Mannschaft von Dozwil seine Position in der NLB-Spitzengruppe gefestigt und startet als Dritter in die zweite Hälfte der Meisterschaft. Mitte Juni geht es weiter mit den Spitzenspielen gegen Elgg-Ettenhausen 2 und Jona 2.